Riesexkursion der Klasse 6a

Am 30.05.2016 machte sich die Klasse 6a zusammen mit ihrem Klassleiter Herr Lutz und der Geschichtslehrerin Frau Gunst auf zu einer Exkursion ins Nördlinger Ries. Nachdem das Gepäck gegen 11 Uhr in der Jugendherberge abgegeben wurde, stand zuerst eine kurze Orientierung in der Stadt an. Gegen Mittag erhielten die Schüler dann eine Führung zum Thema „Geschichte Nördlingens sowie Nördlingen und die Hexenverfolgung“. Im Anschluss daran bestieg die Klasse mit ihren Lehrern den Kirchturm der St. Georgskirche, den man umgangssprachlich auch „Daniel“ nennt. In einer Höhe von 70 Metern hatten die Kinder dann einen wunderbaren Überblick über das Ries. Danach stand eine Umrundung der noch vollständig erhaltenen Stadtmauer Nördlingens an. Auf 2,7 Kilometern konnte die wehrhafte Geschichte Nördlingens nochmal hautnah nachempfunden werden. Der nächste Tagesordnungspunkt bestand dann darin, dass die Zimmer bezogen wurden und die Schüler sich mit verschiedenen Aktivitäten beschäftigen konnten. Abends fand wie sooft die Zimmerolympiade mit zahlreichen unterhaltsamen Darbietungen statt. Am zweiten Tag stand morgens als erstes der Besuch des Rieskratermuseums an. Dort erfuhren die Schüler allerhand Wissenswertes zur Entstehung des Universums, der Planeten und natürlich zur Entstehung des Rieses durch einen gewaltigen Meteoriteneinschlag. Danach folgte ein Besuch der Nördlinger Mess, einem bekannten und beliebten Volksfest in der Region. Anschließend lernte die 6a im Stadtmuseum noch etwas über die Geschichte Nördlingens kennen. Als Abschluss des Tagesprogrammes stand noch ein Minigolfturnier auf dem Programm. Auch ein starker Regenschauer konnte die Schüler und ihre beiden Lehrkräfte nicht davon abhalten, den Klassenmeister (Xhavit Neziri) herauszuspielen. Abends stand noch ein Filmabend („Coraline“) an, mit dem die Kinder den Tag ausklingen lassen konnten. Am Mittwoch, dem Abreisetag, wurden noch die Ofnethöhlen nahe Nördlingen besucht. Eiszeitliche Höhlen und die Überreste eines alten Römergutshofes konnten die Schüler nochmals begeistern, bevor man mit dem Zug die Heimreise antrat und um 13.30 wieder in Augsburg ankam.

01 klein   01 klein   01 klein   01 klein   05 klein   01 klein   07 klein   01 klein   09 klein   10 klein   11 klein   12 klein   13 klein   14 klein   15 klein   16 klein   17 klein   18 klein   19 klein   20 klein   21 klein   19 klein   20 klein   21 klein  

Heinrich-von-Buz Realschule

Staatliche Realschule Augsburg II
Eschenhofstr. 5
86154 Augsburg

zum Routenplaner >

 

Tel.: (0821) 32 41 84 20
Fax: (0821) 32 41 84 25
hvb-rs2.stadt@augsburg.de

brnisbschulberatungstaatswappen

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!