Eliteschule des Fußballseliteschule hvb

Das DFB-Präsidium hat im Mai 2015 die Heinrich-von-Buz-Realschule als Eliteschule des Fußballs offiziell anerkannt.

Folgende Kriterien wurden dabei erfüllt:

  • Leistungsorientierte Schulsportförderung mit Schwerpunkt Fußball
  • Kooperation mit einem Nachwuchsleistungszentrum
  • zusätzliches Training während des Unterrichts
  • sportliche und pädagogische Betreuung
  • strukturelle Bedingungen des Trainingsgeländes
  • außerschulische Betreuung

Unsere jugendliche Sporttalente leben heute im Spannungsfeld, das durch hohe schulische Anforderungen, häufiges Training, längere Lehrgänge und Wettkampfreisen geprägt ist. So ermöglicht die Eliteschule des Fußballs in Zusammenarbeit mit dem Verein ein Umfeld, in dem unsere Jugendlichen intensiv trainieren und gleichzeitig schulisch begleitet und gefördert werden.

Seit 2007 arbeitet die Heinrich-von-Buz-Realschule eng im Rahmen einer Kooperation mit dem FC Augsburg zusammen. Nachwuchsspieler besuchen jeweils Dienstag und Donnerstag ein Individualtraining auf dem Trainingsgelände des FCA, das ca. 500 m von unserer Schule entfernt liegt. Aus dieser Kooperation entwickelte sich dann das Konzept unserer gebundenen Ganztagesbetreuung. Im Schuljahr 2014/2015 erweiterten wir diese dann auf Grund der Nachfrage (unabhängig vom Fußball), so dass heute eine 5. und 6. Klasse im gebundenen Ganztagesunterricht befindet. Eine Gruppe mit sportlicher Ausrichtung (FCA Projekt) und eine Gruppe mit Schwerpunkt im musisch- ästhetischen Bereich.

Um eine gebundene Ganztagesbetreuung über die gesamte Realschullaufbahn zu gewährleisten und den fußballerischen Talenten unserer Region eine optimale Förderung zukommen zu lassen, beabsichtigen wir diese Form der gebundenen Ganztagesschule auch für die Klassen 7 bis 10 fortzuführen.

Ernennung zur Eliteschule


Dieser Ganztagesunterricht wird ab der 7. Jahrgangsstufe ab September 2015 für die Wahlpflichtfächergruppe IIIb mit Profil Kunst und neu an unserer Schule mit Profil Sport angeboten. Das heißt, dass für diese Schüler der Sportunterricht um einen Theorieteil erweitert und in der 10. Klasse die Abschlussprüfung in Deutsch, Englisch, Mathematik und Sport absolviert wird.stundentafel 3bs

Die Stundentafel der Realschule Wahlpflichtfächergruppe IIIb wird im Bereich Sport um eine Theoriestunde erweitert. Die Schüler werden darüber hinaus ab der 7. Jahrgangsstufe in zwei Wochenstunden BWR unterrichtet.

Inhalte werden in Sport sowohl praktisch als auch theoretisch vermittelt:

Praxis

Theorie

Sportliches Handlungsfeld A

Turnen, Leichtathletik, Schwimmen Boden- und Gerät; Leistungen in Lauf, Sprung und Wurf; alle Schwimmlagen (Notengebung nach gültigen Maßgaben der bayerischen Realschule)

Bewegungslehre

Aufgaben und Ziele der Bewegungslehre

Analyse von Bewegungen

Bewegungssteuerung

Erlernen von Bewegungen

Sportliches Handlungsfeld B

Basketball, Fußball, Handball, Volleyball Jeweils aufbauende Ausbildung in Technik und Taktik (Notengebung in technischen Komplexübungen + taktischen Spielsituationen), Regelkunde

Trainingslehre / Sportbiologie

Aufgaben und Ziele der Trainingslehre

Muskulatur

Trainingsgrundlage und Trainingsprinzipien

Konditionelle Fähigkeiten (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Beweglichkeit)

Fitness und Gesundheit; Psychotraining

Sportliches Handlungsfeld C

Rückschlagspiel Badminton, Tischtennis (Notengebung in taktischen Spielsituationen)

Sportsoziologie - Sportpsychologie

Gesellschaftliche Funktionen des Sports

Motive im Sport

Aggression und Fair Play im Sport

Doping

Beitragsseiten

Heinrich-von-Buz Realschule

Staatliche Realschule Augsburg II
Eschenhofstr. 5
86154 Augsburg

zum Routenplaner >

 

Tel.: (0821) 32 41 84 20
Fax: (0821) 32 41 84 25
hvb-rs2.stadt@augsburg.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok